plus500

Ethereum Kaufen

Möchtest Du Ethereum kaufen, aber weißt nicht, wo und wie? Dann bist Du hier richtig! Wie Du sicher weißt, ist der Preis für Ethereum in den letzten Monaten stark gestiegen, und im Jahr 2017 fast bei einem historischen Höchstwert angelangt. Deshalb klicke hier, falls Du Ethereum mit dem Broker Plus500 kaufen und verkaufen möchtest. Mit diesen CFDs kannst Du Gewinn machen, egal, ob der Preis steigt oder sinkt. Falls Du Dich allerdings noch besser informieren möchtest, erklären wir Dir den Prozess des Investierens in Ethereum im Folgenden ausführlich (denken sie daran, dass CFDs ein hebelprodukt sind und zum verlust des gesamten kapitals führen können. Bitte stellen sie sicher, dass sie die damit verbundenen risiken vollständig verstanden haben).

website

Das Ether ist eine Kryptowährung, die 2015 eingeführt, und auf der ganzen Welt sehr schnell immer mehr genutzt wurde. Tatsächlich ist ihr Gebrauch fast genauso schnell angestiegen, wie ihr Wert: Ein kometenhafter Anstieg. Ihr Wert stieg wesentlich schneller an, als jener der ersten digitalen Währung: Sein Anstieg war größer, als der des Bitcoins (gleichermaßen des klassischen wie des gebräuchlichsten Bitcoins). Das Ethereum basiert auf der innovativen Blockchain-Technologie mittels intelligenter Verbingungen, was eine neue Art eröffnet, jederzeit Transaktionen durchzuführen, oder Geld zu versenden.

Wie man Ethereum in Deutschland, und der ganzen Welt, kaufen kann

Wir werden Dir in Kürze erklären, was Du tun musst, wenn Du in Deutschland Ethereum erwerben möchtest. In jedem Fall ist dieses System für praktisch alle Länder der Welt gleich, sei es Mexiko, England, Argentinien, Deutschland oder Kolumbien. Dieses System ist für Dich immer gültig.

Im Folgenden erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie man Ethereum kaufen kann.

  1. Klicke hier, um ein Konto bei einem vertrauenswürdigen Broker, der das Handeln mit Ethereum unterstützt, wie zum Beispiel Plus500, zu eröffnen
  2. Klicke auf die Schaltfläche „Jetzt anfangen, zu handeln“
  3. Gib deine Daten an und drücke auf „Konto erstellen“
  4. Schon ist dein Konto fertig

Wenn Du gleich nach dem Erstellen des Kontos loslegen möchtest, musst Du mindestens 100 Euro oder Dollar hinterlegen. Das ist aber nicht obligatorisch. Das Anlegen des Kontos ist gratis und verpflichtet zu Nichts. Du kannst Dein Konto aktiv lassen, und das Geld einzahlen, wenn Du dazu bereit bist, unverbindlich, und ohne Verpflichtungen.

logo de la criptomoneda en coinbase

Nun hast Du schon ein Konto, welches Du zum Handeln mit Ethereum nutzen kannst. Wenn es startklar ist, was lediglich 2 Minuten in Anspruch nimmt, musst Du nur noch nach Ethereum suchen, und entscheiden, ob Du kaufen oder verkaufen möchtest. Tatsächlich hast Du die Möglichkeit, zu verkaufen, selbst, wenn Du vorher noch keines gekauft hast. Das liegt daran, dass Plus500 ein CFD-Broker ist, was Dir die Möglichkeit gibt, Gewinn zu machen, egal, ob der Wert steigt oder sinkt, solange Du auf der richtigen Seite stehst. Ein weiterer Punkt, der hervorgehoben werden muss, ist, dass Du Dir mit den CFDs den Leverage-Effekt zunutze machen kannst. Das bedeutet, dass Du, wenn Du 100 Euro hinterlegt hast, und einen Leverage-Effekt von 1:10 nutzt, handeln kannst, als hättest Du 1000 Euro zur Verfügung. Das bietet den eindeutigen Vorteil, dass Du, wenn Du Dir bei Deiner Investition sehr sicher bist, mehr Geld einsetzen kannst, als Du hast, wenn Du das möchtest. Der Nachteil ist offensichtlich, nämlich, dass Du auch schnell verlieren kannst. Deswegen solltest Du clever handeln, und Dir dessen bewusst sein, dass Dein Kapital auf dem Spiel steht.

 

Zahlungsarten

Die Kryptowährungen stellen eine neue Zahlungsart dar, und sind eine perfekte Lösung für den Austausch von Gütern und Serviceleistungen auf eine schnelle und effektive Weise. Das Ethereum (auch bekannt als ETH) ist eine dezentralisierte Kryptowährung aus einer Kette von Blöcken und einem offenen Code. Es handelt sich also um eine Art Netz, das alle Verträge zusammenhält, die sich darin befinden. Die Frage ist, ob Du dafür zahlen musst, Ethereum über CFDs zu kaufen oder zu verkaufen.. Natürlich verschenkt niemand Ether. Deshalb musst Du sie kaufen, um sie zu besitzen. Jeder Broker akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden. In diesem Fall, in dem wir uns damit beschäftigen, wie man Ethereum mit Plus500 erwerben kann, stellen wir die dort zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden vor.

Paypal

Wir glauben nicht, dass Paypal einer näheren Beschreibung bedarf. Wenn Du Dich für den Kauf von Ethereum interessierst, kennst du Paypal mit Sicherheit. Es ist die meistgenutzte Zahlungsmethode im Netzwerk. Viele Onlinegewerbe akzeptieren Paypal, und es wird im Internet weltweit genutzt. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, Paypal für Einzahlungen anzubieten.

Visa- und Mastercard-Kreditkarten

Wenn Paypal keiner Erklärung bedarf, dann tuen es Kreditkarten noch viel weniger. Fast jeder besitzt eine Visa- oder Mastercard. Genauso, wie Du sie bei fast allen Unternehmen auf dem Markt nutzen kannst, ist auch bei diesem Broker eine Einzahlung von Kapital mit Kredit- und Debitkarten möglich.

Skrill

Hierbei handelt es sich um eine der Zahlungsmethoden, die im Internet die letzten Jahre am meisten wuchsen. In Sekundenschnelle können Überweisungen getätigt werden. Es bietet eine einfach handzuhabende Alternative, und ist bis heute eine der am häufigsten genutzten elektronischen Zahlungsmethoden. Falls Du bei Skrill registriert bist, kannst Du dieses Geld nutzen, um es bei Plus500 einzuzahlen.

Banküberweisung

Praktisch jeder Einzelne in Deutschland hat ein Konto bei einer Bank. Falls dem so ist, kannst Du Geld, das sich auf Deinem Konto befindet, nutzen, um es beim Broker zu hinterlegen. Das Unpraktische daran ist, dass es sich um einen Prozess handelt, der einige Tage dauern kann. Deshalb solltest Du, wenn Du Ethereum kaufen und verkaufen möchtest, eine andere Zahlungsmethode wählen.

Wie kommt der Preis und der Wert von Ethereum zustande

Da es dem Beispiel anderer Kryptowährungen, wie dem bitcoin, folgt, ist die Höchstmenge an Ether schon definiert. Das bedeutet, dass es eine maximale Anzahl gibt, die früher oder später erreicht wird. Die Gesamtanzahl an kreiertem Ether, die im Jahr 2014 definiert wurde, ist 60 Millionen. Von diesen 60 Millionen spalteten sich 12 für verschiedene Teile ab. Ein Teil war für die Gründung von Ethereum bestimmt, ein anderer für die Entwickler und Steuerzahlenden, und ein weiterer Teil wurde in den Entwicklungsfond integriert.

Invertir desde Colombia y cómo hacer minería en 2017

Wie praktisch alle Aktivposten, die auf den Märkten spekuliert werden, weist auch Ethereum Veränderungen des Preises auf, die dem Angebot und der Nachfrage zuzuschreiben sind. Das bedeutet, dass, wenn viele einen Aktivposten kaufen möchten, aber nur wenige zum Verkauf stehen, auf kurze oder lange Sicht der Preis mit hoher Wahrscheinlichkeit steigen wird.

Mit Ethereum haben wir einen Teil der Gleichung zur Hälfte gelöst. Das maximale Angebot kennen wir, denn das Maximum an Ether ist auf 60 Millionen limitiert, wie wir bereits erfahren haben. Daneben müssen wir vorhersagen, wie hoch die Nachfrage ist, was aber unmöglich ist. Wir können nicht sagen, ob Viele Ethereum kaufen möchten, oder nicht, und welchen Preis sie bereit sind, zu zahlen. Deshalb kommt hier das Vorausschauen eines jeden Investors ins Spiel. Denkst Du, dass Ethereum in Zukunft häufiger genutzt wird, als zurzeit? Oder weniger? Wird sein Preis steigen oder fallen? Alles hängt von Deinen Analysen und Einschätzungen ab.

Auf der anderen Seite gibt es, wie bei jeder Währung, Einteilungen. Der Euro hat den Cent, und auch die Ether kann man in kleinere Einheiten aufteilen. Ein Ether unterteilt sich in folgende: Finney, Szabo, Shannon, Babbage, Lovelace und Wei. Jede Einheit hat einen 1000-mal kleineren Wert, als die vorangegangene. In anderen Worten: 1000 Wei sind 1 Lovelace.

Nun, da wir in groben Zügen die Funktionsweise von Ethereum kennen, werden wir uns anschauen, wie man einen verlässlichen und günstigen Broker auswählt, um Handelsgeschäfte abzuschließen und diese Kryptowährung für Anlagekapital zu nutzen.

Günstiger Broker des Vertrauens

Wenn Du mit Ethereum handeln möchtest, indem Du CFDs kaufst und verkaufst, musst Du einen Onlinebroker dazu nutzen. Aber nicht alle sind dazu passend. In erster Linie, weil viele Broker keine Kryptowährungen zur Verfügung stellen. Denk daran, dass es sich um neue Produkte handelt, und viele Broker sich noch nicht angepasst haben. Deshalb ermöglichen nur sehr weniger den Handel mit Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin, Dash, Bitcoin Gold, Nem, Ripple oder Bitcoin.

Comparacion en la evolución del precio con el bitcoin y cómo hacer mineria

Unter den wenigen Brokern, die den Handel mit Ethereum ermöglichen, scheint uns Plus500 die beste Option. In erster Linie wird Plus500 von der CySEC und der FCA Großbritanniens überwacht. Zudem wird beim Blick in die Liste das Banifs in Deutschland klar, dass er auch hier registriert ist. Außerdem handelt es sich hierbei um eine Firma, die an der Börse agiert, am AIM-Markt des Londoner Stock Exchanges. Dies garantiert keine 100%-ige Sicherheit, aber was sicher gesagt werden kann, ist, dass es sich nicht um einen Betrug, sondern um einen der sichersten Broker auf dem Markt handelt.

Ein anderer Grund dafür, dass uns Plus500 interessiert, ist, dass er für das Handeln keine Kommissionen verlangt. Tatsächlich kannst Du Ethereum ohne Kommissionen kaufen oder verkaufen. Das bedeutet nicht, dass es gratis ist. Kein Broker ist kostenlos. Es bedeutet, dass nichts für den Handel verlangt wird. Stattdessen gibt es Spreads, welche kleine Unterschiede zwischen dem Einkaufs- und Verkaufspreis sind. Die logische Schlussfolgerung ist: Je geringer die Differenz, desto besser für Dich.

Wenn Du mit Plus500 in Ethereum investieren möchtest, ohne Kommissionen zu zahlen, klicke hier.

Gratis Testkonto

Ein letzter Gesichtspunkt dieses Brokers, den wir hervorheben möchten, ist, dass er die Möglichkeit zum Gebrauch eines risikofreien Simulators bietet. Es handelt sich hierbei um ein Testkonto, dessen Konditionen denen eines echten Kontos entsprechen. Abgesehen davon, dass er in deutscher Sprache ist, gibt es keine Einschränkungen. Dies bedeutet, dass Du nicht nur das Investieren in Ethereum ausprobieren kannst, sondern auch jenes in Bitcoin, Rohstoffe, Aktien oder Forexdivisen.

Du kannst die Testversion nutzen, für was Du möchtest. Wenn Du willst, kannst Du das Trading mit Ethereum testen und erlernen, oder auch einfach Ethereum kaufen, und die Preisentwicklung verfolgen. Da die Testversion keinerlei Risiken beherbergt, kannst Du verschiedene Investitionsstrategien entwickeln, oder sie dazu nutzen, Dich mit der Plattform vertrautzumachen, und ihre Funktionsweise zu verstehen, bevor Du damit beginnst, wirklich zu Handeln. Tatsächlich nutzen Viele diesen Service als Werkzeug, um Erfahrungen zu sammeln. Wir haben in sozialen Netzwerken, wie Twitter, Facebook oder LinkedIn Kommentare von Personen gelesen, die diese Plattform dazu genutzt haben, um zuerst zu üben, bevor sie dazu übergegangen sind, jederzeit mit echtem Geld zu handeln.

 

testversion herunterladen

 

Fang‘ jetzt an

Jetzt haben wir die Grundlagen von Ethereum erklärt. Nun bist Du dran; Du musst entscheiden, ob Du investieren möchtest, oder nicht, und wie Du es tun möchtest. Der Preis für Ethereum ist in den letzten Monaten stark angestiegen, und sein Wert und Kurs hört nicht auf zu steigen, was aber nicht bedeutet, dass es für immer so weitergeht. Wenn Du denkst, dass sich die Preistendenz des Ethereums weiterhin erhöht, kann es Sinn machen, welches zu kaufen, und wenn Du denkst, sie sinkt, zu verkaufen. Deshalb ist es wichtig, dass Du diese Entscheidung für Dich selbst triffst.

Wenn Dich die CFDs interessieren, und Du direkt mit dem Handeln anfangen möchtest, kannst Du hier Ethereum mit Plus500 kaufen und verkaufen, ohne Kommissionen zu zahlen.